Aktuelles

Rund um die Meeraner.

Wenn Sie wissen möchten, was es Neues rund um Die Meeraner gibt, schauen Sie einfach regelmäßig in unserem Newsbereich vorbei. Hier finden Sie aktuelle Nachrichten zu unseren Dienstleistungen und Produkten, Informationen zu Fachmessen, Neuigkeiten zum Unternehmen.

Fachzeitschrift „Produktionstechnik“ berichtet ausführlich über die Meeraner. „Neuausrichtung in Zeiten der Energiewende“

Seit mehr als 150 Jahren dreht sich bei der Meeraner Dampfkesselbau GmbH alles um Energie. Die knapp 200 Mitarbeiter verstehen sich auf die Fertigung komplexer Druckteile und Komponenten für die effiziente Erzeugung und Nutzung von Strom und Wärme.

Das Unternehmen hat seit seiner Gründung 1862 schon viele Umbrüche bewältigt. Auch die mit der Energiewende verbundenen Herausforderungen nehmen die Meeraner an, die seit 2014 Teil der Mitsubishi Hitachi Power Systems Gruppe sind. Nachdem in der Vergangenheit Großdampferzeuger für die Kohleverstromung das Portfolio bestimmten, richtet das Unternehmen sein Produkt- und Leistungsspektrum in den Hauptgeschäftsfeldern Energietechnik & Kraftwerksbau sowie verfahrenstechnischer Anlagenbau neu aus.

In der Energietechnik konzentriert es seine Kompetenzen auf Bauteile wie Membranwände, Überhitzer, Sammler und Brenner für die Biomasseverstromung, die Müllverbrennung sowie Gas- oder Industrie-Kraftwerke. Im Anlagenbau entstehen spezielle verfahrenstechnische Komponenten wie Abhitzsysteme, Wärmetauscher, Trockentrommeln oder Sonderarmaturen. Sie sorgen für reibungslose Prozesse in der chemischen, Stahl-, Papier, Gas- sowie Öl-Industrie, sowohl für die Herstellung von Produkten als auch für eine effiziente Nutzung der dabei entstehenden Wärme.

Deutlich verstärkt haben die Meeraner ihre Aktivitäten im Service-Bereich. Neben dem Ersatzteilgeschäft im Kraftwerksbau gewinnen Lohndienstleistungen wie CNC-Fertigung, Materialzuschnitte, Wärmebehandlung oder Oberfl ächenbearbeitung auch für Kunden außerhalb des Anlagenbaus weiter an Bedeutung. Neu im Portfolio ist das manuelle und automatisierte Lohnschweißen für kleine und mittelgroße Serien. Adressiert wird hier speziell der Automotive-Sektor. Das über Jahrzehnte erworbene Wissen und Können in der Werkstoff – und Fügetechnik nutzt das Unternehmen u. a., um den Verschleißschutz von hochbelasteten Komponenten, wie sie in der Energie- und Verfahrenstechnik zum Einsatz kommen, kontinuierlich zu verbessern. Dafür werden beispielsweise Halbzeuge mit aufgeschweißten widerstandsfähigen Schutzschichten versehen. Zu den neuesten Entwicklungen zählt die schweißtechnische Verarbeitung von Verbundrohren. Aus diesen Compoundrohren fertigen die Meeraner verschleißfeste und korrosionsbeständige Kesselwände, die u. a. für die Prozesse in der Papierherstellung benötigt werden.

Komplettiert wird das umfangreiche Serviceangebot durch Engineering-, Beratungs-, Prüf- und Schulungsleistungen. Bei Beratung und Schulung wird insbesondere das schweißtechnische Know-how der Meeraner nachgefragt, das sie sowohl im hauseigenen schweißtechnischen Schulungszentrum als auch vor Ort beim Kunden vermitteln. Für Material- und Bauteilbegutachtungen verfügt das Unternehmen über ein akkreditiertes Prüflabor mit der Zulassung für manuelle zerstörungsfreie Prüfverfahren wie Durchstrahlungs-, Ultraschall-, Eindring-,Magnetpulver- und Sichtprüfung.